Neue Kooperation mit der Universität Klaipedia mit Fokus auf die LNG-Forschung.

01.07.2016

 

Am 29. Juni 2016 hat das Hanseatic Institute for Entrepreneurship and Regional Development an der Universität Rostock Vertreter der Klaipeda Universität nach Rostock eingeladen. Bei dem Treffen einigten sich beide Institutionen auf eine künftige Zusammenarbeit und besiegelten diesen Beschluss durch einen einen „Letter of Intent“.

Das übergeordnete Ziel der gemeinsamen Arbeit soll die gemeinsame Forschung und Projektarbeit im Bereich der Entwicklung und Anwendung von Technologien verflüssigten Erdgases - insbesondere im Zusammenhang mit dem Schwerlastverkehr - sein. In einem ersten Schritt verständigten sich beide Institutionen auf die Vorbereitung eines Projektvorschlages im Bereich „Transportenergie und Umweltschutz“.

Die Universität Klaipedia wurde von Prof. Dr. Sergejus Lebedevas , Dr. Justas Zaglinskis und Paulius Rapalis vertreten.

 

Letter of Intent:

Ansprechpartner: