Projekt "Business Laboratory" - study visit in Rostock

21. - 24.10.2014

In Zusammenarbeit mit der Regionalentwicklungsagentur DARR empfing das HIE-RO Institut vom 21. bis 24.10.2014 insgesamt sieben polnische Wissenschaftler aus der Region Niederschlesien (Breslau) zu einem study visit in Rostock. Ziel des Besuchs war es die vorhandenen Strukturen zur Förderung des Wissenstransfers von der Wissenschaft in die Wirtschaft im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern zu präsentieren.

Im Rahmen des Projektes "Business Laboratory" besuchten sieben wissenschaftliche Mitarbeiterinnen der Universitäten in Breslau die Hansestadt Rostock. Im Rahmen des Programms wurden seitens des HIE-RO die Region Mecklenburg-Vorpommern präsentiert und die lokalen Akteure des Wissenstransfers porträtiert. Dabei standen die Strukturen des Transfers von Wissenschaft zu Wirtschaft an der Universität Rostock im Vordergrund.

Die polnischen Gäste erhielten einen Überblick über die regionalen Förderprogramme für Wissenschaftler sowie kleine und mittelständische Unternehmen. Deren Ziel ist es, auf Landes- und Bundesebene die wirtschaftliche Verwertbarkeit von wissenschaftlichen Erkenntnissen zu fördern.

Zusätzlich zu den theoretischen Einführungen wurden gezielt lokale Akteure besucht, die sich thematisch mit den Interessen der Teilnehmerinnen aus den Fachbereichen Biotechnologie, Medizintechnik und Informatik deckten. So erfolgten am Mittwoch der Besuch des Technologiezentrums Warnemünde und eine Firmenpräsentation des Unternehmens Artoss GmbH, die auf Nanotechnologie basierendes, innovatives Material zur Regeneration von Knochen entwickelt haben. 

Am Donnerstag wurde BioCon Valley, Initiative für Life Science und Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern, im Biotechnikum Greifswald vorgestellt. Auch hier erfolgte eine Unternehmenspräsentation eines ansässigen Start-ups aus der Medizintechnik. Die Physiolution GmbH hat ein neues Prüfverfahren für die Entwicklung von oralen Medikamenten entwickelt und präsentierte sich im Rahmen dieser Veranstaltung als best-practice für den Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis. 

Der study visit wurde zusammen mit der Entwicklungsagentur Dolnośląska Agencja Rozwoju S.A. (DARR) im Projekt „Business Laboratory“ durchgeführt. Es wird aus polnischen des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert.

  

Fotos:

 

Projektwebseite (PL):
Ansprechpartner: